DEAL-Vertrag mit Springer Nature

Mit Gültigkeit zum 1. Januar 2020 hat die Max-Planck-Gesellschaft im Auftrag der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen mit dem Verlag Springer Nature einen Vertrag geschlossen, dem die Universität Siegen beizutreten beabsichtigt. Die unter Verhandlungsführung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) im Rahmen des Projektes DEAL getroffene Vereinbarung mit Springer Nature sieht für die Jahre 2020 bis 2022 u.a. vor:

  • ab sofort den dauerhaften lesenden Zugang zu ca. 1.900 Springer-Subskriptionszeitschriften, inklusive der Imprints Springer Medical, Palgrave, Macmillan Academic und Adis, und
  • das „hybride“ Open Access-Publizieren in diesen Zeitschriften ohne herkömmliche Publikationsgebühr, sowie
  • ab 1.8.2020 eine Reduzierung der Publikationsgebühr in den ca. 600 originären Open Access-Journals von Springer Open und BioMed Central auf 80% des jeweiligen APC-Listenpreises („goldenes Open Access“).

Die Kosten für das Lesen und für das hybride Open Access-Publizieren – die sogenannte „Publish & Read Fee“ – werden durch die Universitätsbibliothek getragen. Die um 20% rabattierten Publikationsgebühren in den Gold Open Access-Journals sind wie bisher aus Projektmitteln oder sonstigen Publikationsmitteln zu bezahlen und können, sofern die Förderkriterien erfüllt sind, über den DFG-geförderten Publikationsfonds der Universitätsbibliothek erstattet werden.

Nicht Bestandteil der Vereinbarung sind Nature-Titel, technische Fachzeitschriften wie ATZ und Magazine wie Spektrum der Wissenschaft, auf die an der Universität weiterhin Zugriff im Umfang der von der Universitätsbibliothek abgeschlossenen Subskriptionen besteht. Trotz dieser Einschränkung stellt der neue Vertragsabschluss zusammen mit dem bereits im Januar 2019 geschlossenen DEAL-Wiley-Vertrag, dem die Universität Siegen bereits beigetreten ist, einen wichtigen Schritt hin zu einer Open Access-Transformation des wissenschaftlichen Zeitschriftenmarktes dar, durch den die Informationsversorgung und die Publikationslandschaft bundesweit auf eine neue Basis gestellt wird.

Da jährlich rund 160 Publikationen mit Siegener Beteiligung in Springer Nature-Journals erscheinen hat der neue Vertrag Auswirkungen auch für Siegener Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Die Universitätsbibliothek wird laufend über neue Entwicklungen in diesem Kontext informieren. Einige wichtige Hinweise für Autorinnen und Autoren finden Sie in der Folge aufgeführt:

  • Der DEAL-Vertrag generiert keinen Zwang zur Open Access-Publikation. Die Entscheidung, in welchem Modus publiziert werden soll, liegt bei den Personen, die als corresponding submitting authors die Aufsätze einreichen. Die Open Access-Policy der Universität Siegen begrüßt es jedoch, wenn Sie von Ihren Möglichkeiten des Open Access-Publizierens Gebrauch machen.
  • Das Peer Review in den jeweiligen Journals wird durch den Vertrag nicht tangiert.
  • Eine laufend aktualisierte Liste der inkludierten Springer Nature Zeitschriften mit dem jeweiligen Status finden Sie auf der Webseite der Max Planck Digital Library.
  • Obwohl der Vertragsbeitritt der Universität Siegen aus technischen Gründen erst im Februar 2020 erfolgen kann, können Sie in hybriden Zeitschriften bereits jetzt ohne persönliches Kostenrisiko bei Publikationen mit einem „online publication date“ nach dem 1.1.2020 die Open Access-Option auswählen.
  • Die 20%ige-Rabattierung der Gold Open Access-Publikationen greift erst ab dem 1.8.2020 und gilt für Springer Open und BioMed Central-Zeitschriften, nicht jedoch für Nature Communications und Scientific Reports.
  • Bitte setzen Sie bei der Publikation in Gold Open Access-Journals etwaige für Publikationen vorgesehene Projektmittel ein. Überprüfen Sie, ob ggf. eine Kostenerstattung über den DFG-geförderten Publikationsfonds der Universitätsbibliothek möglich ist. Informationen dazu finden Sie auf den Open Access-Webseiten der Bibliothek.
  • Bitte beachten Sie, dass Sonderkosten wie z.B. Colour Charges nicht rabattiert und auch nicht von der Bibliothek übernommen werden.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die Universitätsbibliothek (oa@ub.uni-siegen.de).

 

Posted in Elektronisches Angebot and tagged , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.