Ausstellung: Visuell Analytische Synthese. Fotografien von Thomas Kellner

Am Mittwoch, den 20. November 2019, um 18:00 Uhr wird in der Passage der Teilbibliothek Unteres Schloß (US) die Ausstellung „Visuell Analytische Synthese. Fotografien von Thomas Kellner“ eröffnet.

Die Aufnahmen des Fotografen Thomas Kellner von berühmten Bauwerken sind einzigartig: Aus rund 36 oder mehr glänzenden Kontaktabzügen werden seine Fotomontagen zusammengesetzt. Durch diese mit der analogen Fotografie verknüpften Technik scheint es, als würden die abgebildete Bauwerke geradezu tanzen oder auseinanderbrechen. Kellners Methode der Kompositfotografie – die ‚Visuell Analytische Synthese‘ – entwickelte er ab 1997. Sie hat ihn inzwischen weit über die Grenzen seiner Wahlheimat Siegen hinaus bekannt gemacht. In der Ausstellung im Unteren Schloß werden neben diesen ‚tanzenden‘ Fotokompositionen u.a. von Bibliotheken, Mexiko, Freudenberg, dem Reichstag, Schloss Neuschwanstein, Big Ben und dem Eiffelturm, auch Werkmonografien, Buchentwürfe und Skizzenbücher gezeigt.

Die Ausstellung wird vom 20. November bis zum 18. Dezember 2019 in der Teilbibliothek Unteres Schloß (US) zu sehen sein.

Zur Eröffnung wird Chiara Bohn in einer Einführung über das Werk von Thomas Kellner sprechen.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden sie hier!

Posted in Ausstellungen und Veranstaltungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.