Leergeräumt: keine Bestände mehr im Freihandmagazin

Nach Abschluss des Zeitschriftenumzugs ist seit vergangener Woche auch das Freihandmagazin in der Hauptbibliothek Adolf-Reichwein-Straße (AR) vollständig leergeräumt. Damit sind die Monografien mit Signaturbeginn N, K, S und T, die Siegerlandsammlung, gebundene Zeitungsjahrgänge sowie weitere Bestände, die in der verbliebenen Fahrregalanlage aufgestellt waren, sogar eine Woche früher als geplant an ihrem Interimsstandort, der […]

Weiterlesen

Elsevier Aufsatzlieferdienst wird weiter angeboten

Seit Februar dieses Jahres bietet die Universitätsbibliothek einen eigenen Lieferdienst für Aufsätze des Verlages Elsevier an. Dieser Service wurde als Ausgleich zur Kündigung des Lizenzvertrages mit Elsevier entwickelt. Die Kündigung erfolgte im Rahmen des Projekts DEAL, mit dem unter Federführung der Hochschulrektorenkonferenz das Ziel verfolgt wird, bundesweite Lizenzverträge für das gesamte Portfolio elektronischer […]

Weiterlesen

Service „Elektronische Semesterapparate“ (eSem) kann weitestgehend unverändert angeboten werden

In seiner Sitzung am 30. Juni 2017 hat der Deutsche Bundestag das Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG) beschlossen. Es wird am 1. März 2018 in Kraft treten und reformiert die Regelungen zur Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke für Bildung und Forschung (sogenannte Schrankenregelungen). Im Vorfeld des neuen Gesetzes wurde insbesondere über die Vergütung von Inhalten, die auf […]

Weiterlesen

Geschafft – Umzug der gebundenen Zeitschriften ist abgeschlossen

Am vergangenen Freitag konnte der am 06. Juni 2017 gestartete Umzug der gebundenen Zeitschriften aus der Hauptbibilothek Adolf-Reichwein-Straße (AR) erfolgreich abgeschlossen werden. Die Bestandssituation sieht nun folgendermaßen aus: In der Hauptbibliothek AR, Erweiterung (künftig Teilbibliothek AR-D), finden Sie weiterhin die Zeitschriften für die Fächer Erziehungswissenschaften, Philosophie und Psychologie – und zwar sowohl die […]

Weiterlesen

Laufender Teilumzug – mehr als die Hälfte ist schon geschafft

Allmählich bietet sich ein ungewöhnlicher Anblick in der Hauptbibliothek Adolf-Reichwein-Straße: Statt voller Bibliotheksregale lichten sich die Reihen und es entsteht das Bild einer Bibliothek ohne Bücher. Umgekehrt verwandelt sich das ehemalige Möbelhaus in der Weidenauer Straße immer mehr in eine „richtige“ Bibliothek. Nach anderthalb Wochen ist schon mehr als die Hälfte des Umzugs […]

Weiterlesen