Neu erschienen – Hans Sachs: Die Irrfart Ulissi (1555), Weihnachtsgabe der Mediävistik

Diese kritische Neuedition der „Comedi“ „Die irrfart Ulissi“ (1555) von Hans Sachs macht einen der zahlreichen unbekannten, doch außergewöhnlichen Dramentexte des Nürnberger Dichters wieder zugänglich.

Es handelt sich um die erste deutschsprachige Dramatisierung der Odyssee Homers mit dem Schwerpunkt der Heimkehr des Helden. Mit der Popularisierung des antiken Textes erweist sich Sachs als souveräner Bühnenautor, dem es gelingt, seinem stadtbürgerlichen Publikum entscheidende Elemente der humanistischen Homer-Rezeption zu vermitteln.

 

 

 

Hans Sachs
Die Irrfart Ulissi mit den Werbern und seiner Gemahel Penelope (1555)
Herausgegeben, erläutert und mit einem Nachwort versehen von Nathanael Busch und Hans Rudolf Velten
Siegen: universi 2017, 100 S., 12 x 20 cm
ISBN 978-3-96182-010-8
Preis: 10,80 Eur

Posted in Kennen Sie schon ... ?, Neuveröffentlichungen Universi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.